PROTEC – Video Premiere

In der GroFi-Anlage des Zentrums für Leichtbauproduktionstechnologie am DLR-Standort Stade findet die Fertigung einer Flügelschale mit 7 verschiedenen Robotereinheiten statt. Die Zusammenarbeit der Roboter vereint die Technologien: automatisierten Faserablage in verschiedenen Materialbreiten, eine mobile Roboterplattform, den Flächenscan zur Überwachung der Oberflächen während der Fertigung und die automatisierte Qualitätssicherung. Für nähere Informationen zum Projekt können Sie…

Heiß begehrt – Konsolidierungsprozess von thermoplastischen Großbauteilen für die Serienfertigung

Die Luftfahrt stellt an Werkstoffe und Fertigungsverfahren von Flugzeugen der nächsten Generation hohe Ansprüche. Sie müssen leicht, stabil, ressourcenschonend und hochratenfähig sein. Ein Werkstoff von besonderem Interesse sind die faserverstärkten Hochtemperaturthermoplaste. Aktuelle Forschungsprojekte beschäftigen sich mit dem Konsolidierungsprozess von Thermoplasten im Autoklav. Im Fokus der Arbeiten stehen nachhaltige Hilfsstoffkonzepte: Die verwendeten Materialien sind in diesem…

Digitalisiertes Tränkungszentrum fertigt erfolgreich “Suction Rib”

Das smarte Ökosystem für den Faserverbundleichtbau: DigiCOMP erhält mit dem Digitalisierten Tränkungszentrum (DiTz) eine weitere Komponente zur qualitätsgesicherten und nachhaltigen Fertigung von FVK-Strukturen im LRI-Verfahren. Digitalisiertes Tränkungszentrum (DiTz) Die erfolgreiche Herstellung von Faserverbundbauteilen – insbesondere bei LRI-Verfahren (Liquid Resin Infusion) – hängt stark von der Wahl der richtigen Zeit-, Temperatur- und Druckparameter ab. Um die…

Episode 2

  Willkommen zurück! Interessieren Sie sich für Additive Fertigung? Kennen Sie schon die endlose Faserverstärkung von thermoplastischen Material? Und was haben diese Themen mit dem Innovation Lab EmpowerAX zutun? In unserer ersten Homeoffice-Folge berichten Ihnen Maik Titze und Xenia Stumpf über ihre Arbeit und klären diese Fragen auf.     Und hier geht es zur…

“iFeZ” – Alles im Fluss!

Ist die Vorraussetzung für die prozessbegleitende Aufnahme von Anlagen- und Fertigungsdaten erst einmal geschaffen, folgt in weiteren Schritten deren Erfassung, Verarbeitung und Visualisierung in Echtzeit. Hierbei stellen vorrangig das automatische Ablegen ohne Medienbrüche, die Synchronität über mehrere Quellen sowie Datenhygiene und deren Nachhaltigkeit die Hauptschwerpunkte dar. Um allen MitarbeiterInnen gleichermaßen sowohl Rohdaten als auch anwendbares…

“iFeZ” – Was unter der Haube steckt!

Die Industrie 4.0 und das damit einhergehende Sammeln von Daten hält auch in der Faserverbundfertigung Einzug. Über die Aufnahme reiner Fertigungsdaten, also Anlagendaten hinaus, gilt es die spezifischen Eigenschaften von Material und Geometrie am Bauteil direkt während der Fertigung zu dokumentieren. Dies verlangt den Einsatz passgenauer und aussagefähiger Sensorik in der Produktion und verbindet darüber…

EmpowerAX – Gemeinsam für den faserverstärkten 3D-Druck

„Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde.“ [Henry Ford, Gründer der Ford Motor Company, https://www.henry-ford.net/deutsch/zitate.html (Zugriff am: 07.07.2020)] Wie das Zitat von Henry Ford zeigt, ist nicht immer offensichtlich, wofür man eine innovative Technologie gebrauchen kann. Zum Glück gab und gibt es kreative Köpfe, die Anwendungsbereiche für neue…

Flexible Kooperation – Mit einem lernenden Expertensystem zur intelligenten Montage

Das lernende Expertensystem ermöglicht eine wirtschaftliche Hochratenproduktion nach dem Prinzip „Plug & Fly“. Aufwendige Kompensationsmaßnahmen und Stillstand in der Montagelinie gehören damit zur Vergangenheit. Das Expertensystem wertet spezifische Bauteilinformationen, wie z.B. Toleranzen an Fügestellen, in Echtzeit aus und liefert Voreinstellungen für garantierte Montierbarkeit als Handlungsempfehlung an den/die MonteurIn.   Das lernende Expertensystem für kleine Datenmengen…

FA produziert Gesichtsschilde

Wettlauf gegen das Virus

Das Labor ist erfüllt von einem Surren und Piepen, obwohl hier zurzeit alles still stehen sollte. Die Druckerköpfe der zwölf 3D-Drucker bewegen sich gezielt an ihren Druckerbahnen entlang. Zwei Wissenschaftler beraten sich über eine Sicherheitsdistanz hinweg. Im DLR – Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik (FA) haben Forscherinnen und Forscher begonnen, Gesichtsschilde für umliegende Kliniken zu…

Offenes_Formwerkzeug

“iFeZ” – Der einfache Weg zur maximalen Produktionseffizienz!

Die kontinuierliche Überwachung und das Anpassen von Liquid Composite Molding (LCM) Prozessen verspricht, Prozesszeiten, Ausschussraten und Qualitätssicherungsmaßnahmen in der Produktion von Faserverbundstrukturen zu reduzieren. Mit Partnern wurde hierzu ein bestehendes Formwerkzeug mit der benötigten Sensorik ausgestattet und eine mobile Plattform zur Verarbeitung und Ausgabe der Daten entwickelt. Das Produktionssystem stellt für jedes Bauteil automatisch detaillierte…