3D-gedruckte CFK-Bauteile – Eine neue Imprägniertechnologie senkt die Kosten

Mit einer neu entwickelten Imprägniertechnologie sollen die Herstellkosten von endlosfaserverstärkten thermoplastischen 3D-Druckfilamenten um bis zu 80% reduziert werden. Durch eine in die Extruderdüse integrierte Imprägnierung entstehen insbesondere in Verbindung mit additiven Herstellungsverfahren wirtschaftliche Anwendungsperspektiven für die Industrie. Eine neue Imprägniertechnologie Die Imprägniertechnologie basiert auf der Einbringung von Ultraschall in eine thermoplastische Schmelze, die einen Faserroving…

Zeigt, dass sich etwas dreht – Felderprobung einer Sensorik für Windkraftrotorblätter

Die präzise Erfassung der Verwindung ist bei Windkraftrotorblättern mit Biege-Torsions-Kopplung besonders wichtig, da durch sie gezielt Blattlasten reduziert werden sollen. Wird die Blattstruktur durch einen kurzzeitig zu hohen Auftrieb (z.B. durch eine Windböe) übermäßig stark belastet, führt die resultierende Blattbiegung über die Kopplung zu einer Torsion die den Anstellwinkel reduziert und die Überhöhung im Auftrieb abmindert.…