Beispiel eines Dogbone Modells erstellt in PeriHub

PeriHub – Peridynamik as a service

PeriHub ist eine Plattform, die dem Servicegedanken “Zugang für ‘Alle’” dient und die Zusammenarbeit erleichtern will. Komplexe Simulationsmethoden haben viele Hürden, um in der Praxis Anwendung zu finden. Neben der Komplexität der verwendeten Methode selbst, welche der Nutzer erlernen muss, kommen eine Reihe von anderen Schwierigkeiten hinzu. Die Installation ist beispielsweise ein häufiges Problem und…

Der Auslegungsprozess im Virtual Product House (VPH)

Die im VPH entwickelten simulativen Prozesse ermöglichen bereits in ­frühen Auslegungsphasen Ergebnisvorhersagen von Struktur- und System­tests virtuell gefertigter Strukturen. Die Analyse- und Bewertungs­methoden ­erlauben somit agilere Entwicklungsprozesse. Wartezeiten bis zum Vorliegen physischer Testdaten entfallen. Sind die zugrunde liegenden Simulationsmethoden und Berechnungsschritte validiert und nachvollziehbar, öffnet dies, in Absprache mit unserem Partner EASA, den Weg zu…

Mehr ist weniger – das Potenzial der Strukturüberwachung

Zuverlässige und robuste Systeme zur Strukturüberwachung tragen zu signifikanten Einsparungen des Strukturgewichts bei. Eine Potenzialanalyse am Beispiel eines Seitenleitwerks zeigt, dass Gewichtseinsparungen von über 5 % erreichbar sind, wenn ein Strukturüberwachungssystem im Design berücksichtigt wird. Dabei ist ein Seitenleitwerk nicht der typische Bereich einer Strukturüberwachung und es ist zu erwarten, dass weit höhere Gewichtsreduktionen an…

Open Data – Freie Daten für freie Forschung

Open-Data-Referenzmodelle sind Forschungsergebnisse, die für jeden nutzbar sind. Wir haben ein Referenzmodell eines Windrotorblatts erstellt, welches als Datensatz einmalig ist. Das Design, der Bau und der strukturmechanische Test des realen Rotorblatts wurden innerhalb des Forschungsprojekts Smartblades 2 durchgeführt. Alle Daten werden publiziert und geben somit unserem Strukturmodell einen hohen Wert. Das von uns erstellte Windrotorblattmodell…

Von der bedarfsorientierten Wartung zur simulationsbasierten Zertifizierung

In der Betriebsphase entstehende Schäden werden bei Faserverbundstrukturen mit zerstörungsfreien Prüfmethoden untersucht und geeignete Handhabungsmaßnahmen abgeleitet. In der Entwurfsphase werden solche Schäden empirisch berücksichtigt, um die Bauteilsicherheit zu gewährleisten. Mithilfe innovativer, simulationsbasierter Entwurfs- und Nachweismethoden wird die Schadensmorphologie mit reduziertem experimentellem Aufwand bestimmt und mit bewährten Berechnungsmethoden der Betriebsphase analysiert. Diese Kopplung ist ein wichtiger…