Local Surface Toughening – Ein kleiner Streifen für die Klebung, ein großer Effekt für die Verbindungsfestigkeit!

Mit dem Local Surface Toughening – auf Deutsch „lokale Oberflächenzähmodifikation“ – hat unser Institut eine Technik entwickelt, um in Überlappungsklebungen Spannungskonzentrationen zu reduzieren, da sie oftmals Ausgangspunkt für das Versagen sind. Eine Klebverbindung hält mit Surface Toughening über 80% mehr Last aus als ohne diese Modifikation. Alter Schuh … Dass Spannungskonzentrationen zum Versagen führen können,…

EmpowerAX – Gemeinsam Marktpotenziale erschließen

Das DLR Innovation Lab Empower Additive Extrusion (EmpowerAX) beschäftigt sich als internationale und industriediversifizierte Plattform im Bereich Additiver Extrusionstechnologien intensiv mit den Themen der Technologiebewertung und Evaluierungsketten sowie der Identifikation von Anwendungsszenarien. Ziel ist es hierbei den Technologietransfer zu beschleunigen und so die Zugänglichkeit zu Additiven Extrusionstechnologien für die breite Industrie zu stärken. Am 6.…

Berechnung eines vielschichtigen Phänomens: Ermüdung von Faserverbunden unter thermischer Last

Zur Kryo-Druckspeicherung von Wasserstoff bei -240°C und 350 bar sind CFK-Druckbehälter hervorragend geeignet. Für deren sichere und gewichtsoptimierte Auslegung stehen neuartige Berechnungsmethoden zur Verfügung, die Temperaturzyklen in diesem kryogenen Temperaturbereich berücksichtigen. Bei derartigen thermischen Lasten entstehen durch mikro- und makroskopische Effekte nicht unerhebliche mechanische Spannungen, die auf Dauer zur Ermüdung des Materials führen. Doch dank…

„Geteiltes Blatt = halbiertes Leid beim Blatttransport” – Das Projekt SegBlaTe

„Geteiltes Leid ist halbes Leid.“ Nicht nur der Volksmund kennt diese Weisheit, sondern auch auf den Transport von Rotorblättern für Windenergieanlagen kann diese Aussage übertragen werden. Die Reduzierung der Energieerzeugungskosten von Onshore-Windenergieanlagen setzt eine Vergrößerung der Rotorblattlänge voraus. Allerdings sind gut erreichbare Standorte kaum noch vorhanden und somit steigt der Transportaufwand. Eine Unterteilung von Rotorblättern…

Adaptive Schaufeln – Effizient fliegen mit dem Strom

Das Design von Triebwerken mit hoher Effizienz bei veränderlichen Betriebsbedingungen ist ein wichtiger Schritt zur Entwicklung nachhaltiger und emissionsarmer Flugzeuge. Mit adaptiven Schaufeln ausgestattete Fans und Verdichter können ihre Form gezielt verändern und dadurch die aerodynamischen Anforderungen in jedem Betriebszustand des Triebwerks und des Flugzeugs optimal erfüllen. Strömungsanpassung für mehr Umweltfreundlichkeit Mit Hilfe adaptiver Schaufeln…

Struktur, wie geht es dir? – Lastmonitoring für eine zustandsorientierte Wartung

Der Prototyp für ein Lastmonitoring erlaubt die echtzeitfähige Zustands­bewertung von Flugzeugstrukturen am Boden oder in der Luft. Mit Hilfe von Flugdaten bestimmen Simulationsmodelle die real aufgetretenen Betriebslasten, ohne zusätzliche Sensoren im Flugzeug integrieren zu müssen. In Bereichen von ermüdungs- und risswachstums­gefährdeten Strukturbauteilen findet eine Bewertung des Ist-Zustandes statt. Der ­aktuelle Prototyp vergleicht hier die aufgetretenen…

Smart Tooling – Intelligente Werkzeuge für die vernetzte Produktion der Zukunft

Stellen Sie sich vor, die Formwerkzeuge der Zukunft im Bereich der Faser­verbundfertigung wären in der Lage, mit ihrer Umgebung zu kommunizieren. Sie könnten alle relevanten prozesstechnischen Informationen über den eigenen Zustand, sowie relevante Umgebungsinformationen an Mensch und Maschine weiterleiten! Stellen Sie sich vor, in diesem Zuge wären in einer Selbstdiagnose Informationen über Materialverschleiß/Oberflächengüte, Dichtigkeit des…

Additiv gefertigte Schallabsorber in luftdurchströmten Rohren

Es ist gar nicht so einfach, den Schall in luft- oder gasdurchströmten Rohren zu reduzieren, ohne dabei die Strömung nachteilig zu beeinflussen. An Abgasanlagen, an Lüfter- und Kühlsystemen, bei Klimaanlagen in Krankenhäusern, aber auch im modernen Hausbau sind uns derartige Schallausbreitungen als unangenehme Rohrleitungsgeräusche bekannt. Großvolumige Schalldämpfer, die die Rohrleitungen umschließen, sind bislang die gängige…

Von der Theorie zur Praxis und zurück: Eine Forschungsanlage wird zum Wissenstransporter

Der Transfer von der Theorie zur Praxis wirft Fragen auf, die sich im Vorfeld einer industriellen Umsetzung neuer Technologien oft nur schwer vorhersa­gen lassen. Der Betrieb einer vollautomatisierten Fertigungsstraße als For­schungsplattform hilft dabei, diese zu identifizieren. Das Produzieren von Bauteilen im Industriemaßstab deckt Herausforderungen auf und macht sie greifbar. Spezielle Prüfstände übertragen diese zur weiteren…